Dübendorf

Hochaus Sorrento

2019-2024

Das Gebiet Hochbord, am Stadtrand von Zürich, befindet sich im starken Wandel. Das einst von Industrie und Landwirtschaft geprägte Gebiet wird sich in den nächsten Jahren zu einem Wohnquartier mit hoher Dichte entwickeln.

Mit der Setzung der beiden Hochhäuser entsteht ein zusammenhängender Freiraum, der die Siedlungsfreiräume von mehreren Arealen zusammenbindet. Beide Häuser werden von der Quartierstrasse erschlossen. Während sich das Gebäude „FUR“, mit gewerblich genutztem Erdgeschoss, auf die Straße ausrichtet, steht das Wohnhochhaus „Sorrento“ etwas zurückversetzt im Park. 

Eine dichte Baumhecke entlang des Chästrägerweges grenzt den nutzbaren Aussenraum der beiden neuen Wohngebäude gegenüber dem S-Bahn-Trasse ab. Über zwei unabhängige Erschliessungsachsen werden die Aussenräume in die Tiefe entwickelt. Die vorgeschlagenen Pergolen und Schattendächer unterstützen die räumliche Idee und schützen vor Einblicken aus den Wohnungen.